Rechtsanwalt Robert Harzewski

Über neun Jahre war ich Konzertveranstalter, Booker und Eventmanager, noch viel länger Musiker. Aufgrund eines lückenhaften Vertrages verlor ich bei einer Veranstaltung viel Geld. Deshalb habe ich Jura studiert. Neben meiner Tätigkeit als Rechtsanwalt, als externer Datenschutzbeauftragter und Dozent beteilige ich mich weiterhin an Projekten im Kultur- und Kreativbereich. Zuletzt war ich beispielsweise für Organisation und Durchführung von Großveranstaltungen und Staats-Empfängen des Bundesratspräsidenten verantwortlich.

Zudem begeistert es mich, wie das Thema Datenschutz immer mehr in alle Lebensbereiche vordringt. Ein wesentlicher Antrieb meiner Arbeit ist und war schon immer die Leidenschaft und die Neugierde auf Herausforderungen. Aus diesem Grund berate ich ausschließlich in den drei Rechtsgebieten, Datenschutzrecht, Veranstaltungsrecht und Musikrecht. 

Berufserfahrung

Seit 2014
Selbständigkeit mit eigener Anwaltskanzlei in Dresden

2016
Referent für Staatsempfänge, Veranstaltungen und Großprojekte des Bundesratspräsidenten und Ministerpräsidenten in Sächsischer Staatskanzlei

2014 – 2016
Dozententätigkeit an der juristischen Fakultät Sarajevo, jeweils im Wintersemester

2013
Nebentätigkeit in einer mittelständigen Kanzlei in Dresden

2002 – 2010
Selbständigkeit als Konzertveranstalter

Ausbildung

2004 – 2011
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig
Abschluss: 1. Staatsexamen

2011 – 2013
Referendariat am Landgericht Dresden
Abschluss: 2. Staatsexamen

Interessen:

Mein Interesse gilt der Musik und dem Veranstaltungsmanagement. Bereits im Alter von 7 Jahren fing ich an, kleine Sommerfeste für die Nachbarschaft zu organisieren. In der gleichen Zeit begann auch meine Ausbildung in den Fächern Trompete, Tenorhorn, Klavier und Gesang. Meine Begeisterung konnte bisher weder durch nasskalte Auftritte, noch durch das Schleppen schwerer Kabelkisten gestoppt werden. In den letzten Jahren durfte ich bei verschiedenen Film- und Musik-Festivals sowie Konzertprojekten (unter anderen in New York und Sarajevo) auf ehrenamtlicher Basis mitwirken. Daneben war und bin ich in verschiedenen Bandprojekten und Ensembles engagiert.

Sprachen:
Deutsch (Muttersprache), Englisch (fließend)